Uns.

Ein liberaler Hollywood-Schauspieler, der sich für Bush einsetzt

Schauspieler Ron Silver überrascht viele in traditionellen demokratischen Kreisen, indem er auf dem Parteitag der Republikaner zur Unterstützung von Pres Bush sprach; sagt, dass er die Sozialagenda der Demokratischen Partei nicht desavouiert, aber dass die nationale Sicherheit jetzt das wichtigste Thema ist und er darauf vertraut, dass Bush die Nation anführt; sagt, er fühle sich von Gleichaltrigen sozial ausgegrenzt; Foto (M)

Ausschnitt aus den Oscars: Die Sünden der Zeichentrickfiguren

ABC zwingt Robin Williams, einen Comic-Song aus der Oscar-Show fallen zu lassen, der den konservativen Kritiker James C. Dobson verspottet, dessen Focus on the Family-Gruppe die Comicfigur SpongeBob Schwammkopf dafür kritisierte, in einem Video über Toleranz für Homosexualität (M) zu erscheinen.

Wie die turbulente Ehe von Miramax und Disney gescheitert ist

Harvey und Bob Weinstein verhandeln eine Trennungsvereinbarung von der Walt Disney Company, die 1993 ihr Miramax-Filmstudio für 80 Millionen US-Dollar erwarb; Miramax generierte 4,5 Milliarden US-Dollar an amerikanischen Ticketverkäufen für Disney und gewann 53 Academy Awards, aber Weinsteins und Disney stritten erbittert über enorme Verluste durch das nicht mehr existierende Talk-Magazin, explodierende Filmbudgets und Disneys Weigerung, Fahrenheit 9/11 zu veröffentlichen; keine Seite wird aus der Trennung als klarer Gewinner hervorgehen; Fotos; Grafik (L)

Neuester 'Star Wars'-Film wird schnell politisiert

Helden und Schurken in George Lucas' neuem Film Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith werden zu Charakteren in einer parteiischen Debatte zwischen der liberalen Interessenvertretung Moveon.org und konservativen Weblogs; Moveon.org wird Berichten zufolge 150.000 US-Dollar für Anzeigen auf CNN und Flugblätter für Kinobesucher ausgeben, die Sen Bill Frist mit dem bösen Kanzler Palpatine des Films wegen Frists Rolle beim Showdown im Senat wegen der Bestätigung der Bundesrichter vergleichen; konservative Webprotokolle zerreißen Lucas wegen der wahrgenommenen Sticheleien des Films auf Pres Bush; Foto (M)

James Dougherty, 84, Detektiv, stirbt

James Dougherty, ein pensionierter Detektiv aus Los Angeles, der Marilyn Monroes erster Ehemann war, starb am Montag in San Rafael, Kalifornien. Er war 84 Jahre alt. Die Ursache waren Komplikationen an Leukämie, sagte seine Stieftochter Annie Woods von Sabattus, Me., gegenüber The Sun Journal von Lewiston. Er hatte viele Jahre in Maine gelebt.